Kindergarten

Unser Team

Den ganzen Tag sorgt ein qualifiziertes Team von Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen für das Wohlergehen der einzelnen Kinder.


Eine gute Zusammenarbeit im Team ist uns sehr wichtig.

Die Teammitglieder sind fair und offen unter einander und sorgen für eine familäre Atmosphäre.

Unsere Mitarbeiterinnen bilden sich laufend weiter (z.B.  Kleinkindspädagogik, Gesundheitsförderung am Kind, Hören Lauschen Lernen und vieles mehr).

Wir führen regelmäßig Teamsitzungen durch, wo Anregungen, Ideen und Schwierigkeiten besprochen werden.

Wir fördern die Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten.

Wir sind da – für Ihr Kind und für Sie

Werdegang des Leuchtturm e.V

Der Leuchtturm wurde 1997 gegründet. Es war am Anfang eine Mutterkind – Gruppe, die sich einmal die Woche zum Austausch sowie Spielen, Singen usw. trafen. Nach und nach fingen viele Mütter wieder an zu arbeiten und es kam die Überlegung: kann man auch zwei Mütter werben, die die Aufgaben der Betreuung für unsere Kinder übernehmen? Sabine Fehrlage erklärte sich bereit, sich um die Betreuung der Kinder zu kümmern. Es entstanden sehr schnell zwei Gruppen an verschiedenen Tagen, so wie es auch bis heute noch ist. Sabine Fehrlage suchte sich noch zwei Mütter, um die Betreuung der Kinder ehrenamtlich zu leisten.

In den Folgenden Jahren wurden es immer mehr Kinder und der Leuchtturm überlegte, das Küsterhaus an der Hauptstrasse 29 in Berge mit Spenden und Zuschüssen der Gemeinde umzubauen. Der Leuchtturm gründete dann einen Verein, der sich Leuchtturm e.V. nennt und von Sabine Fehrlage geleitet wird.

Von nun an war es möglich geringfügige Mitarbeiter einzustellen. Der Verein finanziert sich durch die Elternbeiträge, Bezuschussungen und Spenden.

Viele ehrenamtlichen Stunden werden aber weiterhin benötigt, um die Arbeit leisten zu können.

Als im Jahr 2009 die Kindergartenplätze in Berge knapp wurden, hatte der Leuchtturm e.V. die besten Voraussetzungen dafür, eine Kindergartengruppe mit 20 Kindern zu integrieren. Es wurde ein Antrag an das Landesjugendamt Oldenburg geschickt, eine Zusage kam und der Leuchtturm e.V. bekam eine neue Aufgabe.

Unser Verein ist mit dem neuen Projekt im August 2009 gestartet. Seit dem gibt es auch einen neuen Vorstand: Ute Elbers und Maren Menslage- Biemann.

Der Leuchtturm wurde Kindergarten mit einer Gruppe: Die Leitung übernimmt Corinna Spree. Zusätzlich gibt es noch drei Betreuungsgruppen an verschiedenen Tagen. Die Leitung obliegt Sabine Fehrlage. Die neue Betriebserlaubnis besagt, dass 10 Betreuungskinder und 20 Kindergartenkinder den Leuchtturm gleichzeitig an einem Tag besuchen können. Jede Gruppe ist mit einer Erstkraft und einer Zweitkraft besetzt. Durch ein gutes Konzept ist es dem Leuchtturm e.V. möglich die Arbeit umzusetzen. Betreut wird der Leuchtturm zusätzlich von einer Fachberatung vom Stellwerk Zukunft aus Vechta.

2011 hat Ute Elbers ihren Posten als erste Vorsitzende an Sandra Plohr abgegeben. Zweite Vorsitzende ist weiterhin Maren Menslage-Biemann.

Auf der Jahreshauptversammlung im Januar 2013 hat Maren Menslage-Biemann ihren Posten als zweite Vorsitzende zur Verfügung gestellt. Marion Moormann wird gewählt und ihre Nachfolgerin. Der Vorstand wurde 2013 um eine Person erweitert. Als dritte Vorsitzende, zuständig für die Schriftführung und Kasse, wird Ursula Oehmann in den Vorstand gewählt. Sandra Plohr wird erneut zur ersten Vorsitzenden des Leuchtturm e.V. gewählt und übernimmt ab sofort offiziell die Buchführung des gesamten Leuchtturm e.V.

Zu diesem Zeitpunkt werden im Leuchtturm e.V. wöchentlich 40 Kinder betreut. 20 Kindergartenkinder im Alter von 3 – 6 Jahren besuchen an fünf Tagen die Woche von 08.00 – 12.00 Uhr die Gruppe „Willi Wattwurm“ in unserer Einrichtung. Von montags bis mittwochs kommen noch einmal 10 Kinder dazu und bilden die Piratengruppe. Am Donnerstag und Freitag besuchen dann noch 10 Kinder die Seesterngruppe. Die Piraten- und Seesterngruppe gehören zu den Betreuungsgruppen und nehmen Kinder im Alter von 1,5 – 3 Jahren auf. Sonderöffnungszeiten können von 07.30 Uhr bis 08.00 Uhr und von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr durch einen Zusatzbeitrag in Anspruch genommen werden.

Als Eingewöhnungsgruppe gibt es von April bis zu den Sommerferien die Schnuppergruppe „Die Seepferdchen“. In dieser Gruppe befinden sich in erster Linie Kinder, die ab dem Sommer eine der Betreuungsgruppen am Vormittag besuchen möchten. Die Kinder sind meist zwischen 1,5 und 2 Jahren und treffen sich je nach Bedarf ca. einmal die Woche für  2 Stunden, um gemeinsam zu spielen, zu basteln und zu singen.

Seit 2014 besteht der Vorstand wieder aus zwei Personen. 1. Vorsitzende: Sandra Plohr,      2. Vorsitzende: Marion Moormann.

Ab dem 01.08.2015 gibt es die Betreuungsgruppen in dieser Form nicht mehr.Seit diesem Tag werden die Kinder unter 3 Jahren in unserer Einrichtung über die neu entstandene Großtagespflege betreut. Hier arbeiten momentan 3 Tagesmütter.

Die neue Betriebserlaubnis erlaubt es uns im Kindergarten 20 Kinder und in der Großtagespflege 8 Kinder vormittags zu betreuen.

Seit 2017 besteht der Vorstand aus der 1. Vorsitzenden Sandra Plohr und der 2. Vorsitzenden Ursula Oehmann.

Ab dem 01.08.2017 übernimmt Katharina Bertke die Leitung der Kindergartengruppe.

Unsere räumlichen Gegebenheiten

Der Leuchtturm liegt direkt mitten im Ort an der evangl. Kirche. In unmittelbarer Nähe des Hauses sind direkt öffentliche Parkplätze vorhanden.

Dem Leuchturm stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

Kleiner Eingangsbereich, der zu jedem Thema neu von den Gruppen dekoriert wird.
Dann gibt es eine Garderobe, zwei Funktionsräume, eine Küche mit Essbereich, Kinder – WC mit Wickelvorrichtung, Personal – WC und einen Kreativraum.

Eine Spielwiese im Kirchenvorhof und einen Spielplatz hinter der Kirche sorgen für Bewegungsfreiheit.

Ein- bis zweimal in der Woche Bewegungseinheiten in der Turnhalle. Mit den Vorschulkindern einmal in der Woche Tennis auf dem Gelände des Tennisvereins Berge.

Zusätzlich gibt es noch eine Großtagespflege mit 3 Tagesmüttern an 5 Tagen in der Woche. Hier der Flyer der Großtagespflege

Die Kindergartengruppe ist mit einer Erstkraft und einer Zweitkraft besetzt.  Ebenso gehört eine Vertretungskraft dazu, die zusätzlich an 2 festen Tagen in der Einrichtung ist.